EVEHD Germany

 EVEHD Germany

 

Liebesmuehle Bad Düben

EVEHD Einbinden Freiwilliger in die Erschließung das europäische Kulturerbe.

Die EVEHD Projekt hat sich durch die über 14 Jahren währende Zusammenarbeit zwischen Grampus Heritage & Training und eine Reihe von Partnereinrichtungen entwickelt.

Die Partner im Projekt arbeiten wegen gemeinsamer Interessen am Kulturerbe zusammen.  Freiwilligen arbeiten an einem breiten Spektrum an historischen Dokumenten und an Forschungsaufgaben. Archäologische Untersuchungen, Ausgrabung, die Pflege von Artefakten, Wiederherstellung der heilige Brunnen und Wasserquellen sowie die Erhaltung Historischer Rekonstruktionen und Handwerkstechniken sind Elemente des Programms.

Das Projekt kommt zu einem Zeitpunkt, in dem Kultur- und Kreativindustrien  wegen der Wirtschaftskrise leiden. Geschichte, Archäologie und Kunst sind  ein weiches Ziel, wenn Politiker Sparmaßnahmen einleiten gibt es einen Abschwung in dem Bereich. Es führt zu weniger kulturelle Angeboten für die Menschen und sozialen Problemen.

Durch die Einbeziehung Freiwilliger in der historischen Forschung möchten wir zwei komplementäre Ziel erreichen – Ertüchtigung Einzelner durch ein in Verbindung bringen mit der lokalen Kulturlandschaft und der Entdeckung des “Selbst”. Auch soll es zu einem besseren wirtschaftlichen Erfolg der  Freiwilligen im Kultur- und Kreativsektor beitragen. Das kann durch eine Ausbildung als lokale Führer für Kulturtourismus oder ein Aus- oder Weiterbildungsabschluss sein. Es besteht die Möglichkeit eine internationale Ausbildung bei den beteiligten Partnern zu machen. Das wird durch parallel zu diesem Kultur 2000 Programm laufenden Aufenthalt durch das Programm lebenslanges Lernen ” (LLP) ermöglicht die Netzwerkspartner anbieten.

Viel Freiwilligen werden bei den Partnern wichtige Aufgaben ausüben für die es einen Bedarf gibt. Das ist in Zeiten in denen an der Kultur gespart wird wichtig.

Für weitere Informationen über das Projekt, besuchen Sie bitte unsere Website, oder die Facebook-Gruppe auf der es aktuelle Informationen gibt.

Geplante Einzelmaßnahmen in Deutschland sind

Pflege des Gesundbrunnens in Bad Düben,

Bauliche Instandsetzung des Gesundbrunnens in Burgkemnitz

Unterstutzung bei der Anlage eines Artesischen Brunnen in Schnaditz

Erforschung von Lebensgeschichten

Archäologische  Ausgrabungen am Burgberg in Eilenburg dabei soll ein im 19. Jh. verfüllter Keller ausgegraben werden und dabei Fundstücke gesichert werden.

Ausbildung zu alten Handwerkstechniken für Kinder Jugendliche und erwachsene im Umfeld der rekonstruierten Historiengebäude von Authausen und Schwemsal.

German Action

The German action the action will take place in May 2015. The preliminary itinerary will include maintenance of the “health Wells” in Bad Duben and the structural repair of a well in Burgkemnitz. This repair work should see the water flowing freely to the well. Repair work also needs to be done to the covers and shelters at both well sites. The group will also help with the installation of an Artesian well in Schnaditz.

Other activities will include recording and exploring  life stories of older members of the community, making little “love mills” and setting them afloat and taking part in an archaeological excavation. There will be cultural visits as well.

The group will also go to Authausen and Schwemsal and visit the heritage building, where they will be taught by crafts people ancient craft techniques.

The gallery below shows the sites of the wells